Hey,

I’m Lee Sean Mark Heizmann aka PLTX

Professional Sounddesign, Mixdown & Mastering
DEEJAY

DRESDEN, Germany

01

ÜBER :: PLTX

Lee Sean Mark Heizmann aka PLTX

1991 in Berlin geboren entdeckte ich bereits im frühen Kindesalter
meine Liebe zur instrumentalen sowie zur elektronischen Musik.

1995 nahm mich mein Vater erstmals mit zur Loveparade in den Berliner Tiergarten. Dieses prägende Erlebnis mündete für mich in zunehmendem Interesse für elektronische Klänge und sollte dazu führen, dass ich mein Leben der Musik widmete.

Von diesem Jahr an bis in die 99er hinein hörte ich die „Rave Satellite Show“
von der Musikproduzentin Marusha auf Radio Fritz. Gebannt verbrachte ich
viele Stunden vor den Lautsprechern unseres Küchenradios und ließ mich voll und ganz auf die Musik ein. Die treibenden Klänge von DJane Marusha, welche ich in den darauffolgenden Jahren auf der Loveparade erleben durfte, weckten mein Interesse an monotonen, hypnotischen 4-to-the-floor Grooves. Die Tracks, die jeweils Samstag Nacht gespielt wurden, reichten von Acid Techno über Deep Techno bis hin zu härteren Varianten wie Gabba oder Hardcore.

Bereits mit fünf Jahren begann ich schließlich Schlagzeug zu spielen. Meine
damaligen musikalischen Einflüsse reichten von der Bloodhoundgang über Social Distortion bis hin zu Reggae-Künstler*innen wie Peter Tosh, ebenso fand ich Inspirationen aus frühem Dub von Lee Scratch Perry oder Mad Professor. Angefixt durch die Synergie von Drum, Snare, Hi-Hat und Percussion nahm ich schließlich ab dem Alter von acht Jahren professionellen Schlagzeugunterricht.
Die Dynamik der musikalischen Elemente legte den Grundstein für meine Faszination am Zusammenspiel von Trommel und Bass.

Mein bester Freund Winston eröffnete mir wenige Jahre später den Kosmos des facettenreichen Genres von Drum and Bass Musik. So legte ich mir in meiner Jugend zwei Plattenspieler zu und übte mich darin im Auflegen. Die Plattenteller drehten sich dabei zu Tönen von Jungle Musik über Liquid DnB bis hin zu psychedelischen Sounds.

2007 spielte ich dann mit bereits sechzehn Jahren meinen ersten Gig auf einer von einigen meiner älteren Freunden organisierten Party. Noch im selben Jahr
begann ich selbst elektronische Musik zu produzieren und legte mir einen Hardware Sequenzer sowie ein MacBook mit mehreren
Musikproduktionssoftwares zu. Dabei erarbeitete ich mir nahezu all meine
Produktionsfähigkeiten autodidaktisch und formte somit allmählich meinen
charakteristischen Sound.

Im Jahre 2013 startete dann die Ausbildung zum Tonmeister an der Akademie Deutsche POP Berlin, bestehend aus acht verschiedenen Fachgebieten. Noch während dieser Ausbildung nahm ich einen Job als technischer Betreuer im
institutseigenen Studio der Deutschen POP in Bremen an und arbeitete dort über einen Zeitraum von zwei Jahren. Hierbei entdeckte ich meine Liebe zur Arbeit mit Künstler*innen im Tonstudio, es folgten etliche  Zusammenarbeiten mit diversen  Musiker*innen und Sängerinnen. Mit den
dort erworbenen Erfahrungen gelang es mir letztlich, meine eigenen Produktionen stetig weiterzuentwickeln und auf ein professionelles Level zu heben. Ich schloss die Ausbildung 2016 erfolgreich mit einem Gesamtergebnis von 91,1 % ab.

2017 reiste ich nach Finnland, um dort auf meiner Release-Party für meine
erste EP, die No Sleep EP, zu spielen. Mit No Way Out erschien im Februar
2018 dann mein erstes Album auf dem brasilianischen Label Liquid Flavours
Recordings,
welches ich gebührend mit der Labelcrew und einer Release Party
in São Paulo feierte.

Im Zeitraum von 2018 bis 2019 publizierte ich bis dato vier Tracks auf dem
Londoner Label Bad Taste Records und gab zahlreiche Veröffentlichungen auf
meinem eigenem Imprint PLTX Music sowie auf dem Dresdner Label UTM-Records auf.

Somit konnte ich bereits Stücke von Artists bei UTM-Records sowie Werke von
anderen Künstler*innen abmischen oder das professionelle Mastering übernehmen. Als Künstler strebe ich dabei stets eine ideales Maß an gleichsam angemessener und notwendiger Lautheit an, ohne dabei die Dynamik und ursprüngliche Idee des Mixdowns abzuändern. Ich berücksichtige individuelle Wünsche bezüglich eigener Kompositionen und freue mich auf musikalische Herausforderungen!

Für Anfragen bitte das untenstehende Kontaktformular nutzen.

Lee Sean Mark Heizmann aka PLTX

Born in Berlin in 1991, I discovered my love for instrumental and
electronic music at a very young age.

In 1995 my father took me to the Love parade in the Berlin Tiergarten for the very first time. This influential experience led to an increasing interest in electronic sounds and should result in dedicating my life to music. From that year until the late 90’s. I listened to the „Rave Satellite Show“ by music producer Marusha on Radio Fritz. I spent many hours spellbound in front of the loudspeakers of our kitchen radio and let myself get completely lost in the music. The driving sounds of DJane Marusha, which I was able to experience at the Love parade in the following years, inspired me for monotonous, hypnotic 4-to-the-floor grooves. The tracks, which were played each Saturday night, ranged from acid techno and deep techno to harder genres such as gabba or hardcore. At the age of five years I finally started playing the drums. My musical influences at
that time were the Bloodhound Gang, Social Distortion and Reggae artists such as Peter Tosh, not to mention early Dub from Lee Scratch Perry or Mad Professor. Touched by the synergy of drum, snare, hi-hat and
percussion, I started taking professional drum lessons from the age of eight. The matching musical elements created my fascination for the interplay of the drums with the bass. A few years later my best friend Winston opened up the world of the multi-faceted genre of drum and bass
music to me. In my teenage years I bought myself two vinyl players and
learned to spin on them to sounds ranging from jungle music to Liquid DnB or psychedelic music.

In 2007, at the age of sixteen, I played my first gig at a party organized by some of my older friends. In the same year I started producing electronic music myself and bought a hardware sequencer and a MacBook with several types of music production software. In doing so, I taught
myself almost all my production skills (autodidactically) and gradually
formed my characteristic sound.

In 2013 I started my apprenticeship as a sound engineer at the Academy
Deutsche POP Berlin,
consisting of eight different fields of expertise.
During this training I did a job as a technical supervisor in the studio at the Deutsche POP in Bremen and worked there for two years. Thereby I started discovering my love for working with artists in the recording studio, which was followed by several collaborations with various musicians and singers. With the experience I gained there, I was finally able to develop my own productions and raise them to a professional level. I successfully completed my training in 2016 with an overall score of 91.1%.

In 2017 I travelled to Finland to play at my release party for my first EP, the No Sleep EP. With No Way Out my first album was released in February 2018 on the Brazilian label Liquid Flavours Recordings, which I celebrated with the label crew and a release party in São Paulo.

In the period from 2018 to 2019 I released four tracks on the London label Bad Taste Records and released numerous tracks on my own label PLTX Music and also with the Dresden label UTM-Records.

By now I was able to mix down or master several tracks for numerous artists signed to UTM- Records as well as the work of other musicians from different genres. In terms of mastering I always put effort in reaching a perfect level of loudness that is both appropriate and necessary by keeping the dynamics and original idea of the mixdown.

For enquiries please use the contact form below.

UTM-Family Member since 2019.

02

RELEASES :: PLTX
(2017 - 2020)

Suchfilter

03

BILDER :: PLTX

04

MASTERING & Mixdown

SINGLE MASTERING

1 Track
29
99
Einmalig
  • 16Bit o. 24Bit / 44.1kHz (max. 96kHz)
  • WAV / MP3
  • guter Klang auf unterschiedlichen Ausgabemedien
  • nach Kundenwunsch (Lautstärke, Dynamik...)
  • 5-7 Arbeitstage (ab Geldeingang)

EP MASTERING

4 Track EP
99
99
Einmalig
  • 16Bit o. 24Bit / 44.1kHz (max. 96kHz)
  • WAV / MP3
  • guter Klang auf unterschiedlichen Ausgabemedien
  • nach Kundenwunsch (Lautstärke, Dynamik...)
  • ca. 14 Arbeitstage (ab Geldeingang)

ALBUM MASTERING

10 Track Album
249
99
Einmalig
  • 16Bit o. 24Bit / 44.1kHz (max. 96kHz)
  • WAV / MP3
  • guter Klang auf unterschiedlichen Ausgabemedien
  • nach Kundenwunsch (Lautstärke, Dynamik...)
  • ca. 30 Arbeitstage (ab Geldeingang)
HIGHLIGHT!

Anfrageformular

Mixdown

Wie erfahre ich meinen Preis pro Track

Nutze einfach das Formular (links) und sende mir die Datei, welche zum Mixdown verwendet werden soll. Je nach Aufwand berechnet sich der Preis. Den Preis erhälst du unverbindlich per E-Mail. Zahlung bei Auftragserteilung erfolgt per Paypal mit Rechnung!

Dateiformate

WAV / MP3 / ZIP / RAR

Einfach die Datei bis 128MB per Upload im Formular mitsenden! (oder einen Link für WETransfer oder eines anderen Uploaddienstes!)

05

GIGS :: PLTX

UPCOMING GIGS:

xx.xx.xxxx

Coming Soon

Reithalle, Dresden :: Chemiefabrik, Dresden :: Dude Open Air 2019, Dresden :: uvm.

06

CONTACT

TALK ABOUT...

Du hast Fragen!? Oder möchtest mich gerne buchen?? Dann füll einfach das Formular aus und ich werde mich bei dir melden.

E-Mail: info@pltx-music.de

Tel: +49 1577 / 6277103

PLTX März 2021

PLTX veröffentlicht 2 Tracks auf PLTX Music! 

Don´t Kill My Vibe & Fortune Dreams